Menü

Stand 16. April 2020

 

Wirtschaft:

Corona-Kurzarbeit: Kurzarbeit (KA) ist die vorübergehende Herabsetzung der Normalarbeitszeit und des Arbeitsentgelts wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten. KA hat den Zweck, die Arbeitskosten temporär zu verringern und gleichzeitig die Beschäftigten zu halten. Informationen dazu unter https://www.wko.at/service/corona-kurzarbeit.html

Härtefonds (Phase I und Phase II): Der Härtefall-Fonds mit einem Volumen von zwei Milliarden Euro ist eine rasche Erste-Hilfe Maßnahme der Bundesregierung für die akute finanzielle Notlage in der Corona-Krise. In der aktuell laufenden Phase 1 des Härtefall-Fonds werden Selbstständige, die jetzt keine Umsätze haben, bei der Bestreitung ihrer Lebenshaltungskosten unterstützt. Das Geld ist ein einmaliger Zuschuss und muss nicht zurückgezahlt werden. Anträge für die Phase II sind seit 20. April möglich. Informationen dazu unter https://www.wko.at/service/haertefall-fonds-epu-kleinunternehmen.html

Corona-Hilfs-Fonds: Die rasche Bereitstellung von finanziellen Mitteln für österreichische Unternehmen, die auf Grund der Corona-Krise schwerwiegende Liquiditätsengpässe haben. Diese Unterstützung soll das wirtschaftliche Überleben der Unternehmen sicherstellen. Informationen dazu unter https://www.wko.at/service/faq-corona-hilfs-fonds.html

Stundung SVS-Beiträge: Informationen dazu unter https://www.wko.at/service/faq-coronavirus-infos.html#heading_soziales

Stundung FA-Beiträge: Informationen dazu unter https://www.bmf.gv.at/public/informationen/coronavirus-hilfe.html

Stundung Beiträge ÖGK: Informationen dazu unter https://www.gesundheitskasse.at/cdscontent/?contentid=10007.858001&portal=oegkportal

Landesförderung von Homeoffice-Arbeitsplätzen: Förderung für kleine und mittlere Tiroler Betriebe. Das Ziel ist, Tiroler Unternehmen dabei zu unterstützen, Homeoffice Arbeitsplätze einzurichten sowie eine professionelle Kommunikation zwischen den Arbeitsplätzen und dem Unternehmensstandort sicherzustellen. Informationen dazu unter https://www.digital.tirol/page.cfm?vpath=index

Umfassende Information zu allen Maßnahmen im Rahmen des 38 Milliarden Euro schweren Hilfspakets für die heimische Wirtschaft findet man auch auf der Seite des Finanzministerium: https://www.bmf.gv.at/public/top-themen/corona-hilfspaket-faq.html und auf dem Unternehmensservice Portal https://www.usp.gv.at/Portal.Node/usp/public/content/home/531344.html

 

Landwirtschaft:

Härtefallfonds für die Landwirtschaft: Auch landwirtschaftliche Betriebe können um Unterstützung beim Härtefallfonds ansuchen. Nachdem die derzeit laufende Phase I vor allem auf Vollerwerbsbetriebe abstellt, wird in der Phase II, die am 16. April anläuft, der Bezieherkreis auch auf Nebenerwerbsbetriebe ausgeweitet. Information dazu unter https://www.lko.at/h%C3%A4rtefallfondsf%C3%BCr-die-landwirtschaft-phase-1-und-2+2500+3208630

 

ArbeitnehmerInnen & Bildung:

Digi-Scheck des Landes Tirol – Unterstützung beim Kauf digitaler Endgeräte: Das Land Tirol unterstützt Familien bei der Anschaffung von mobilen Endgeräten wie Tablets, damit alle SchülerInnen Zugang zum digitalen Lernen haben. Informationen dazu unter https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/familie/foerderungen/tiroler-digi-scheck/

 

Leih-PCs des Bundes für Schülerinnen und Schüler: Die Bundesregierung stellt bis zu 12.000 PCs für jene Schüler an Bundesschulen bereit, die am Distance Learning nicht teilnehmen können, weil sie keine Endgeräte haben. Die Geräte werden aber nicht verschenkt, sondern nur bis Ende des Schuljahres geliehen. Maßnahme noch in Vorbereitung

Corona-Familienhärteausgleich des Bundes (Beantragung ab 15. April): Unterstützung bekommen Familien, wenn zumindest ein Elternteil aufgrund der Corona-Krise den Arbeitsplatz verloren hat, wenn zumindest ein Elternteil in Corona-Kurzarbeit ist oder wenn ein Elternteil selbstständig erwerbstätig ist und ein Anspruch aus dem Härtefallfonds besteht. Anspruchsberechtigt sind Familien mit Kindern, für die Familienbeihilfe bezogen wird. Informationen dazu unter https://www.frauen-familien-jugend.bka.gv.at/familie/finanzielle-unterstuetzungen/familienhaerteausgleich.html

 

COVID-ArbeitnehmerInnenfonds des Landes Tirol: Ziel der Förderung ist, einkommensschwache ArbeitnehmerInnen und ihre Familien, die auf Grund der Auswirkungen der Corona-Pandemie Einkommensverluste erleiden, finanziell zu unterstützen. FördernehmerInnen können unselbständig Erwerbstätige sein, die im Zeitraum zwischen 15. März und 15. Juni 2020 aufgrund der Corona-Krise ihren Arbeitsplatz verloren haben, ihr Beschäftigungsausmaß verringern mussten (Kurzarbeit) oder infolge der Zugehörigkeit zu einer Covid-19-Risikogruppe in einem Krankengeldbezug sind, und dadurch ein verringertes Haushaltseinkommen haben. Die Förderung wird als einmaliger, nicht rückzahlbarer Pauschalbetrag pro Haushalt gewährt. Informationen dazu unter https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/soziales/beihilfen/formulare-unterstuetzung-covid-arbeitnehmerinnenfonds/

Interreg 2017 4c

Interreg 2017 4c

Termine / Events

loader

Nächste Termine

Mai
31

Sonntag 31.Mai

Jun
1

Montag 01.Juni

Jun
4

Donnerstag 04.Juni

Jun
11

Donnerstag 11.Juni

Besucher