Menü

Im Frühjahr 2011 hat sich die Gemeinde Assling entschlossen, an dem vom Regionsmanagement Osttirol initiierten Projekt energie|region Osttirol aktiv teilzunehmen.

Wie im Projekt vorgesehen, wurde als erster Schritt ein Energieteam gegründet. Mit Harald Stocker, Geschäftsführer der EWA (Elektrowerk Assling), Josef Niederwieser, Angestellter beim Abwasserverband Unteres Pustertal, und Michael Jans-Perfler, Kassenleitung der Gemeinde Assling, umfasst das Energieteam der Gemeinde drei Experten, welche das Thema Energie aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten können.

In weiterer Folge wurde die Strom- und Wärmeerzeugungsquote der Gemeinde sowie der öffentliche und private Energieverbrauch erhoben. Unterstützt wurde das Energieteam dabei vom Regionsmanagement Osttirol sowie von Energieberater Andreas Einhauer. Mit den erhobenen Daten war es für die Gemeinde möglich, beim so genannten „Arge-Alp Energiepreis“ teilzunehmen, welchen die Gemeinde Assling gewann. Danach wurden mittels Fragebogen die Energiedaten der privaten Haushalte erhoben und ausgewertet und es hat sich herausgestellt: Assling ist co2-neutral.

Assling e5 2

e5-Gala am 20.10.2014 - unsere Gemeinde erreichte auf Anhieb 4 e!

v.l.n.r. (Bildrecht: Energie Tirol): DI Bruno Oberhuber (Energie Tirol), LH StV. Mag. Ingrid Felipe, Bgm. Bernhard Schneider, MBA, Harald Stocker, Vize-Bgm. Mag. Michael Unterweger, Markus Lukasser, Michael Jans-Perfler, Elfriede Klingler (Energie Tirol), Walter Schwarz, LH StV. ÖR Josef Geisler

Seit 2016 arbeitet unser Energieteam mit dem Klima- und Mobilitätsausschuss zusammen, Mitglieder sind neben Bgm. Bernhard Schneider:

Energieteam:
Vize-Bgm. Harald Stocker, Geschäftsführer EWA
Gemeinderat Dietmar Mairer
Gemeinderat Walter Schwarz
Markus Lukasser, Obmann EWA
Michael Jans-Perfler, Finanzverwaltung Gemeinde Assling

Klima- und Mobilitätsausschuss:
Obmann Gemeinderat Hannes Gamper
Gemeindevorstand Christian Stocker
Gemeinderat Peter Eder

 

2018: Durch unsere konsequente und effiziente Umsetzung weiterer energie- und klimapolitischer Maßnahmen wie effiziente Energieraumplanung, den Einsatz erneuerbarer Energieträger in kommunalen Gebäuden, den Maßnahmen im Mobilitätsbereich – wie der Installation der einzigen Schnellladestation Osttirols -, die Revitalisierung von Kraftwerken, den Bau eines neuen Betriebsgebäudes mit Abwärmenutzung durch das EWA, das unsere Gemeinde mit 100 % Ökostrom versorgt, oder die Erstellung eines Energieleitbildes erreichte unsere Gemeinde Assling das fünfte e, welches wir im Rahmen der e5-Gala Ende Oktober in Innsbruck überreicht erhielten.

 

E5 Gala Innsbruck

unsere Gemeinde-Vertreter Finanzverwalter Michael Jans-Perfler, Markus Lukasser, Vize-Bgm. Harald Stocker und Hannes Gamper freuen sich gemeinsam mit DI Bruno Oberhuber (GF Energie Tirol), LHStVin Ingrid Felipe (beide links) und Gerald Flöck (e5-Berater) und LHStV Josef Geisler (rechts) über das fünfte e

Bildrecht: EnergieTirol/Lachsgrau  

 

Beim European Energy Award 2018 im Casino Baden bei Wien wurde uns der European Energy Award in Gold verliehen! Wir freuen uns werden diesen erfolgreichen Weg weiter beschreiten!

European Energy Award Baden

European Energy Award-Verleihung in Baden am 05. November 2018 

im Bild: Bgm. Bernhard Schneider, Vize-Bgm. Harald Stocker, Johann Gamper und Dietmar Mairer gemeinsam mit Generalsekretär Josef Plank (BMNT), Helmut Strasser (Präsident des EEA), Bruno Oberhuber (Energie Tirol) und LAbg. Christoph Kainz (NÖ)

Bildrecht: BMNT/APA-Fotoservice, Fotograf: Arman Rastegar

 

 

unsere Gemeinde-Vertreter Finanzverwalter Michael Jans-Perfler, Markus Lukasser, Vize-Bgm. Harald Stocker und Hannes Gamper freuen sich gemeinsam mit DI Bruno Oberhuber (GF Energie Tirol), LHStVin Ingrid Felipe (beide links) und Gerald Flöck (e5-Berater) und LHStV Josef Geisler (rechts) über das fünfte e

Bildrecht: Energie Tirol/Lachsgrau

 

 

Termine / Events

loader

Nächste Termine

Dez
21

Freitag 21.Dezember

Dez
24

Montag 24.Dezember

Dez
25

Dienstag 25.Dezember