Menü

Wegen Sanierungsarbeiten wird die Gemeindestraße in Bannberg von der Tischlerei Mair (Hrn. 17) bis hinauf zur Volksschule (Hrn. 24) vom 01.04.2019 bis 28.06.2019 gesperrt!

Am Mittwoch, 10. April und Donnerstag, 11. April bietet die Gemeinde wieder den Abholdienst für Baum- und Strauchtschnitt an!

Anmeldungen werden bis Dienstag, 9. April unter 04855/8209 entgegengenommen

pdfHäckseldienst-Postwurf_Frühjahr_2019.pdf

Die Gemeinde Assling bietet zum Kauf an:

  • Wohnung im 1. Stock der Volksschule Klausenberg 
  • Garage in der Wohnstraße in Unterassling

Ab 25. März werden die Annahmezeiten für Tierkadaver in der Tierkörperentsorgungsanlage Oberes Pustertal - befristet für 1 Jahr - wie folgt geändert:

Annahme MO, MI und FR jeweil von 08.00 bis 10.00 Uhr

Ortsbäurin und LFI laden herzlich zu diesem Kurs für Anfänger ein!

DI, 26. März, 19.00 Uhr

Volksschule Assling

pdfMichverarbeitung.pdf

Europaweit wurden Dämmstoffe aus XPS-/Hartschaum (Baustyropor) und Glas- und Mineralwolle als „gefährlicher Abfall“ eingestuft und müssen separat entsorgt/schadlos verwertet (spezielle Verbrennung) werden.

Aufgrund der schädlichen Umweltauswirkungen und krebsfördernden Substanzen dürfen diese Materialien nicht mehr über den Sperrmüll entsorgt werden, die Abgabe ist ausschließlich bei befugten Entsorgungsunternehmen (z.B. Fa. Rossbacher) selbst vorzunehmen.

Auf vielfachen Wunsch hat das Büchereiteam beschlossen, die Öffnungszeiten zu erweitern und zwar:

Samstag Abend, wenn in der Pfarrkirche Assling eine Hl. Messe stattfindet, eine halbe Stunde lang nach der Messe

Das Elektrowerk Assling sucht eine/n Betriebsleiter/in EVU und Elektrotechnikbetrieb.

pdfStellenausschreibung Betriebsleiter EWA.pdf

 

Der Sozialsprengel Assling Anras Abfalterbach sucht einen Mitarbeiter m/w in der mobilen Hauskrankenpflege.

pdfSprengel Stellenausschreibung.pdf

Auch heuer gibt es wieder eine 6-wöchige Sommerbetreuung für Kinder von 3 bis 10 - heuer erstmals im Kindergarten Thal!
 

Anmeldungen werden bis 12.04.2019 entgegen genommen.
 

pdfSommerbetreuung - Information und Anmeldung.pdf

Nachdem sich die Wettersituation beruhigt hat, gilt es die infolge der Unwetterereignisse eingetretenen Schäden zeitnah zu erfassen. Um diese Schadenserfassung und Schadensbeurteilung durch die Gutachter möglichst sachgerecht abwickeln zu können, sind folgende Schäden mit Formular im Gemeindeamt zu melden:

  • Gebäudeschäden
  • Schäden an ländlichen Verkehrs- und Almwegen
  • Flurschäden
  • sonstige private Schäden

Das Formular für private Elementarschäden (01/18) ist im Gemeindeamt erhältlich bzw. unter https://www.tirol.gv.at/landwirtschaft-forstwirtschaft/agrar/elementarschadensantrag/ zu finden.

Besonders hingewiesen wird auf die vollständige Erfassung der erforderlichen Beilagen lt. Schadensformular und der Hinweis auf die Mindestschadenssumme von € 1.000,--.

Bei allfälligen Fragen zum Elementarschadensantrag ist das Gemeindeamt selbstverständlich gerne behilflich!

Das vom "Zukunftsraum Lienzer Talboden" (15 Gemeinden des Planungsverbands 36 Lienz und Umgebung) initiierte Projekt "ultraschnelles Internet" schließt alle Verbandsgemeinden an die internationalen Informations- und Datensysteme an, öffnet unseren Raum für die moderne Arbeitswelt und sichert die wirtschaftliche Entwicklung.

Die erste Ausbaustufe in unserer Gemeinde  ist abgeschlossen - in Thal, Oberthal, Unter- und Oberassling sowie Mittewald wurden die Leitungen verlegt, sodass Hausanschlüsse dort jederzeit möglich sind!

Die zweite Ausbaustufe - Bannberg, Schrottendorf, Klausen, Dörfl, Penzendorf, Bichl, Kosten, Herol, Burg, Vergein und St. Justina - ist derzeit voll im Gange und kann, wenn alles rund läuft, noch heuer abgeschlossen werden.

Als Netzbetreiber (Provider) stehen IKB, tirolnet und UPC zur Verfügung, deren aktuellste Angebote finden sich hier:

www.ikb.at

www.tirolnet.com

www.upc.at

 

Fertigstellungsmeldung LWL Haus-/Betriebsanschluss:

docxFertigstellungsmeldung LWL-Anschluss.docx 

Sie suchen einen Baugrund in ruhiger, sonniger Lage - dann liegen Sie am "Sonnenhang" in Oberassling oder in Klausen richtig!

In Oberassling sind noch 3 Baugründe mit einer Grundgröße zwischen ca. 400 m² und 600 m² verfügbar und in Klausen gibt es zwei Grundstücke für eine Doppelhaushälfte.

email_hp Informationen und Termine, die auf der Homepage veröffentlicht werden sollen, bitte per Email an info@assling.at  richten.

 

Termine / Events

loader

Nächste Termine

Besucher